Die Neue Rechte - eine Gefahr für die Demokratie?

Die Neue Rechte - eine Gefahr für die Demokratie?

Wolfgang Gessenharter / Aug 23, 2019

Die Neue Rechte eine Gefahr f r die Demokratie Ist die intellektuelle Neue Rechte eine Gefahr f r die Demokratie K nnte es dieser Str mung gelingen die politischen Koordinaten schleichend nach rechts au en zu verschieben und den Abschied von der

  • Title: Die Neue Rechte - eine Gefahr für die Demokratie?
  • Author: Wolfgang Gessenharter
  • ISBN: 3810041629
  • Page: 398
  • Format:
  • Ist die intellektuelle Neue Rechte eine Gefahr f r die Demokratie K nnte es dieser Str mung gelingen, die politischen Koordinaten schleichend nach rechts au en zu verschieben und den Abschied von der offenen Gesellschaft einzul uten Z hlt sie zu den Ideologieschmieden des Rechtsextremismus, und welchen Einfluss auf Politik und Medien bt sie aus Fragen wie diese diskutieren 17 Autoren aus den Perspektiven der Sozialwissenschaften, des Verfassungsschutzes und des Journalismus Ihre Antworten fallen h chst unterschiedlich aus In allgemeinverst ndlicher Sprache l sst der von Prof Dr Wolfgang Gessenharter Helmut Schmidt Universit t Hamburg und Dr Thomas Pfeiffer Verfassungsschutz Nordrhein Westfalen herausgegebene Band namhafte Experten zu Wort kommen, darunter Prof Dr Kurt Sontheimer M nchen , Prof Dr Christoph Butterwegge K ln , Dr Uwe Backes Dresden , Prof Dr Roger Woods Nottingham UK und Dr Brigitte Bailer Wien.

    • [PDF] Download ✓ Die Neue Rechte - eine Gefahr für die Demokratie? | by ✓ Wolfgang Gessenharter
      398 Wolfgang Gessenharter
    • thumbnail Title: [PDF] Download ✓ Die Neue Rechte - eine Gefahr für die Demokratie? | by ✓ Wolfgang Gessenharter
      Posted by:Wolfgang Gessenharter
      Published :2019-05-04T20:00:59+00:00

    About "Wolfgang Gessenharter"

      • Wolfgang Gessenharter

        Wolfgang Gessenharter Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Neue Rechte - eine Gefahr für die Demokratie? book, this is one of the most wanted Wolfgang Gessenharter author readers around the world.


    566 Comments

    1. Das Buch liest sich eigentlich ganz gut.Problematisch ist nur, dass es einigen Autoren nicht gelingt, eine trennscharfe Linie zwischen Demokraten und Staatsfeinden zuziehen. Daher fragt man sich bei manchen Beiträgen "Meint der jetzt die CDU? Die NPD? Oder eine geheime Weltverschwörung, an der beide beteiligt sind?"Peinlich ist auch, dass die Verfassungsschützer sich mehrmals ausdrücklich auf ein Urteil des OVG Münster berufen, bei dem kurz nach Erscheinen des Buches das BVerfG (1 BvR 1072/ [...]


    2. Das Buch basiert auf einer Tagung des NRW-VS Ende 2003. Der NRW-VS sieht sich beim Rechtsextremismus als Meinungsführer und Vorreiter unter den VS-Landesbehörden und versuchte mit der Tagung und diesem Buch andere VS-Landesbehörden und Wissenschaftler von seinem theoretischen Konstrukt "Neue Rechte" und seiner Bewertung der Wochenzeitung "Junge Freiheit" zu überzeugen. Der VS-NRW hat als einzige Landesbehörde die (demokratisch) rechte Wochenzeitung "Junge Freiheit" als Beobachtungsobjekt, w [...]


    3. Dieses Buch ist ein peinliches Politikum: Auf Einladung des NRW-Verfassungsschutzes treffen sich in Düsseldorf im Oktober 2003 fast ausschließlich Referenten mit linksextremistischen Verbindungen und beraten darüber, was eine angeblich rechtsextremistische "Neue Rechte" sei. Die Referate dieser pseudowissenschaftlichen "Fachtagung" werden in diesem Buch zusammengefaßt.Ganz offenkundig geht es beim „Beobachtungsobjekt" der „Neuen Rechten" um die Frage, wie man demokratisch-konservative Pe [...]


    4. Das Bild des Rechtsextremismus im gesellschaftlichen Bewusstsein ist weithin bestimmt von spektakulären und gewaltsamen Aktionen. Damit gerät aus dem Blick, dass eine Neue Rechte seit Jahrzehnten sehr viel unauffälliger und damit möglicherweise wirksamer versucht, Einfluss auf die öffentliche Meinung zu nehmen. Diskussionszirkel und vor allem Zeitschriften und Buchprojekte setzen auf den „Kampf um die Köpfe" und die Umwertung von Begriffen. Zentrale Themen sind Antiliberalismus und Antia [...]


    Leave a Reply