Demokratie - Eine Analyse

Demokratie - Eine Analyse

Erik von Kuehnelt-Leddihn / Jan 26, 2020

Demokratie Eine Analyse Erik von Kuehnelt Leddihn Jahrgang ist universalgebildeter katholischer Privatgelehrter und Humanist rechtsstehender politischer Philosoph und Historiker emeritierter Universit tsprofessor in

  • Title: Demokratie - Eine Analyse
  • Author: Erik von Kuehnelt-Leddihn
  • ISBN: 3702007377
  • Page: 432
  • Format:
  • Erik von Kuehnelt Leddihn, Jahrgang 1909, ist universalgebildeter katholischer Privatgelehrter und Humanist, rechtsstehender politischer Philosoph und Historiker, emeritierter Universit tsprofessor in den USA Seine B cher und Essays sind in 26 L ndern und 15 Sprachen erschienen Der alte L we br llt noch , schrieb die Wiener Tageszeitung Die Presse zu seinem 85 Geburtstag und f gt hinzu Seine Bildung ist ph nomenal, seine Logik verbl ffend, seine Vielseitigkeit bewundernswert seine vitale F higkeit, nicht nur andere, sondern auch sich selbst immer wieder zu rgern, beeindruckt nicht minder als sein Humor An Kuehnelt Leddihn vorbeigehen kann man wirklich nicht Und f r Ernst J nger ist der Universalgelehrte eine einsame Stechpalme, die tief im Humus des alten sterreich verwurzelt ist.Kuehnelt Leddihn unternimmt seine Demokratie Kritik als katholischer, liberaler Rationalist , inspiriert von bedeutenden schweizerischen und amerikanischen Denkern, denen das Buch auch gewidmet ist Sein Grundanliegen ist die Bewahrung der Freiheit vor der Bedrohung durch immer neue Tendenzen Eindringlichst weist er auf die Gefahr des Abgleitens der Demokratie in eine Tyrannis hin, da das ihr wesentliche Gleichheitsprinzip tendenziell freiheitswidrig sei In einer liberalen Demokratie wie der unseren lebt es sich freilich angenehm, doch macht der Autor die Br chigkeit der Ehe zwischen dem liberalen Freiheits und dem demokratischen Gleichheitsprinzip deutlich.Ebenso tr gt Kuehnelt Leddihn grunds tzlich Bedenken gegen die F higkeit unseres gegenw rtigen politischen Systems zur L sung der eminenten Zukunftsprobleme der Menschheit vor Vor allem der rapide Zuwachs an Wissen, das n tig w re, um weltwirtschaftliche, kologische, soziale und sonstige Probleme echten L sungen zuzuf hren, l sst die gewohnten Mechanismen der Entscheidungsfindung zunehmend fragw rdig erscheinen.Die Alternative zur Demokratie lautet f r den Autor daher naturgem nicht Diktatur , im Gegenteil Ihm geht es um ein politisches System, in dem die Freiheitsrechte der Menschen unter einer Regierungsform der h chsten Qualit t und nicht der h chsten Quantit t auch wirklich zukunftstr chtig abgesichert sind.

    • ´ Demokratie - Eine Analyse || ☆ PDF Download by ↠ Erik von Kuehnelt-Leddihn
      432 Erik von Kuehnelt-Leddihn
    • thumbnail Title: ´ Demokratie - Eine Analyse || ☆ PDF Download by ↠ Erik von Kuehnelt-Leddihn
      Posted by:Erik von Kuehnelt-Leddihn
      Published :2019-03-06T13:32:07+00:00

    About "Erik von Kuehnelt-Leddihn"

      • Erik von Kuehnelt-Leddihn

        Erik von Kuehnelt-Leddihn Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Demokratie - Eine Analyse book, this is one of the most wanted Erik von Kuehnelt-Leddihn author readers around the world.


    740 Comments

    1. Erik Ritter von Kuehnelt-Leddihn (EKL), wurde am 31.07.1909 in der Steiermark - südwestlich von Graz - geboren und verstarb 26.05.1999 in Tirol. Er war einer der großen, aber kantigen, konservativ-liberalen Denker, mit dem sich sowohl Konservative als auch Liberale schwer tun.EKL studierte in Wien und Budapest Rechtswissenschaften, Theologie, Staats- und Volkswirtschaftslehre, Abschluss mit Doktorgrad. EKL sprach 12 Sprachen und konnte in weiteren Sprachen lesen. Die Literatur der klassischen [...]


    2. Mit "Demokratie - eine Analyse" hat Kuehnelt-Leddihn ein "Handbuch für verzweifelte Kritiker" geschaffen. Verständlich und leicht zu lesen, ordentlich gegliedert, und 100% (zumindest nach meiner subjektiven Meinung) objektiv.Paragraph für Paragraph hält uns der Autor vor Augen, wo die Mängel und absoluten Fehler der sog. Demokratie liegen. Vielen Lesern mögen Verbesserungvorschläge fehlen - das Werk ist allerdings als ANALYSE gedacht, und NICHT als Lösungsvorschlag oder Erarbeitung von A [...]


    Leave a Reply